Aktuelle Weiterbildungsangebote

25.11.2020 - Umsatzsteuer für Exporteure - topaktuell aktuellen Informationen zu der geplanten EU-Umsatzsteuerreform!

Bei der umsatzsteuerlichen Beurteilung von grenzüberschreitenden Warenlieferungen und Dienstleistungen bestehen selbst bei Experten häufig Unsicherheiten. Dabei können Fehler in der richtigen Bearbeitung und Bewertung nicht nur zeitaufwendig für alle Beteiligten werden, sondern auch noch teuer. Hinzu kommt, dass die gesamte Materie zunehmend komplexer wird und sich fast nur noch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter überhaupt mit diesen Aufgaben beschäftigen (sollten).

Zu den wesentlichen Problemfeldern aus der täglichen Praxis werden in diesem Seminar Prüfungssystematiken gemeinsam aufgestellt. Darüber hinaus wird den Teilnehmern das erforderliche Handwerkszeug zur korrekten Beurteilung grenzüberschreitender Sachverhalte vermittelt. Dabei steht die gemeinsame Lösung von klassischen Fällen im Fokus. Erste Erfahrungen und ein soldies Grundwissen erleichtern den Wissentransfer in die Praxis.


Teilnehmernutzen
Die Teilnehmer dieses Seminars können künftig auch komplexe Sachverhalte wesentlich besser durchblicken und bearbeiten. Dadurch werden teure und zeitraubende Bearbeitungsfehler vermieden.


Inhalt
Innergemeinschaftliche Erwerbe
- Grundsätzliches zum innergemeinschaftlichen Warenverkehr
- Voraussetzungen für das Vorliegen von innergemeinschaftlichen Erwerben

Einfuhren
- Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug der Einfuhrumsatzsteuer

Innergemeinschaftliche Lieferungen
- Allgemeines
- Voraussetzungen für die Umsatzsteuerfreiheit (Anforderungen an Beleg- und Buchnachweis: neue Gelangensbestätigung ab 1.01.2014)

Ausfuhrlieferungen (Drittlandslieferungen)
- Allgemeines
- Voraussetzungen für die Umsatzsteuerfreiheit (Anforderungen an Beleg- und
Buchnachweis)

Besonderheiten bei Reihengeschäften/Dreiecksgeschäften

Beachtenswertes bei sonstigen Leistungen (z.B. Service-/Reparaturleistungen)

Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers

Hinweis auf Verfahren in anderen EU-Mitgliedsstaaten

Die Rechnung
- fehlerhafte Pflichtangaben und die Auswirkungen auf den Vorsteuerabzug
- Beachtenswertes bei elektronischen Rechnungen

Aktuelle Gesetzesänderungen, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen


Ansprechpartner
Name: Johannes Willberg
Telefon: 0234/9113-125
E-Mail: willberg@netzn.ihk.de



ZielgruppeFach- und Führungskräfte, die für die umsatzsteuerliche Beurteilung von grenzüberschreitenden Sachverhalten verantwortlich sind und über Vorkenntnisse verfügen
Veranst.-Nr.20B-EU-22T
Beginn25.11.2020
Ende25.11.2020
TermineMi 9:00 - 16:30 Uhr
Unterrichtsstunden8
VeranstaltungsortIHK Mittleres Ruhrgebiet BildungsCentrum
Ostring 30-32
44787 Bochum
Entgelt210,- €
Routenplaner zum Veranstaltungsort

Parken

QR Code
Zurück
Infopoint

Suche

Ansprechpartner

Thumbnail
André Feist-Lorenz
Telefon: (02 34) 91 13-1 68
Thumbnail
Marc Hüffmann
Telefon: (02 34) 91 13-1 25
Thumbnail
Lara Obermöller
Telefon: (02 34) 91 13-1 58
Thumbnail
Gabriele Stiegemann
Telefon: (02 34) 91 13-1 95

Veranstaltungen

AGB / Datenschutz

Downloads

Links

Widerruf

Thumbnail
BiC-Programm 2. Hj. 2020
Der BiC-Schlau-Planer bietet den schnellen Überblick. Einfach kostenlos anfordern oder als Download speichern!
Thumbnail
Zukunftssicherung durch Ausbildung
Im Rahmen des dualen Systems der Berufsausbildung betreut und berät die IHK Ausbildungsbetriebe und Auszubildende in allen Fragen rund um die Erstausbildung.