Recht & Steuern

05.03.2018 - Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (IHK)

Der sichere Umgang mit personenbezogenen Daten wird für Kunden und Mitarbeiter immer wichtiger. Die ständig wachsende Bedeutung des gesamten Themas "Datenschutze" wird mittlerweile von Unternehmen und Organisationen sogar als Standortvorteil interpretiert, denn gerade in Deutschland sorgen die strengen Regeln für ein hohes Maß an Verlässlichkeit und Vertrauen. Dabei sehen sich die Datenschutzbeauftragten jedoch mit immer komplexer werdenden Aufgaben, Rahmenbedingungen und rechtlichen Fragen konfrontiert.

Das Bundesdatenschutzgesetz fordert von allen Unternehmen und Organisationen, die neun oder mehr Mitarbeiter mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen, die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Dessen Aufgabe ist es, die Zulässigkeit der Datenverarbeitung zu prüfen und für angemessene technische und organisatorische Schutzvorkehrungen zu sorgen. Um diesen Aufgaben zuverlässig nachzukommen, muss der Datenschutzbeauftragte über das fachliche Know-how und die gesetzlich angeordnete Fachkunde verfügen.


Teilnehmernutzen
Der bundeseinheitliche IHK- Zertifikatslehrgang qualifiziert zum Datenschutzbeauftragten. Die Teilnehmer können so den Datenschutz professionell regeln und sicher umsetzen. Die Qualifikationsmodule sind an den direkten Bedürfnissen der täglichen Praxis orientiert.

Hinweis:
Bei dieser Weiterbildung handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung mit der IHK Dortmund. Mit der Anmeldung werden die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen der IHK zu Dortmund anerkannt und Vertragsbestandteil. Diese können unter www.ihk-bic.de/beratung/teilnahme-und-zahlungsbedingungen-der-ihk-zu-dortmund eingesehen werden.


Inhalt
- Grundlagen des Datenschutz
- aktuelles Datenschutzrecht
- IT-Sicherheit und technisch-organisatorischer Datenschutz
- Organisation und praktische Umsetzung des Datenschutzes
- Praxishinweise und erfolgreicher Praxistransfer

Schriftlicher Abschlusstest


Ansprechpartner
Name: Gabriele Stiegemann
Telefon: (02 34) 91 13-1 95
E-Mail: stiegemann@bochum.ihk.de



Zielgruppe
Mitarbeiter aus den Bereichen EDV/IT, Recht, Verkauf, Personal und Marketing, die bereits für den Datenschutz verantwortlich sind oder dieses Aufgabe künftig übernehmen
Veranst.-Nr.
18A-DB-50Z
Beginn
05.03.2018
Ende
09.03.2018
Termine
Mo - Fr 8:00 - 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden
50
Veranstaltungsort
IHK Dortmund
Märkische Str. 120
44141 Dortmund
Entgelt
1.190,- €
Routenplaner zum Veranstaltungsort

QR Code
Zurück
Infopoint

Suche

Ansprechpartner

Thumbnail
Gabriele Stiegemann
Telefon: (02 34) 91 13-1 95

Veranstaltungen

AGB / Datenschutz

Downloads

Links

Widerruf

Newsletter


Datenschutzerklärung
Thumbnail
BiC-Programm 2. Hj. 2017
Das BiC-Programmheft bietet den schnellen Veranstaltungsüberblick. Einfach und kostenlos anfordern oder im pdf-Format speichern.
Thumbnail
Zukunftssicherung durch Ausbildung
Im Rahmen des dualen Systems der Berufsausbildung betreut und berät die IHK Ausbildungsbetriebe und Auszubildende in allen Fragen rund um die Erstausbildung.
Thumbnail
Zugang zu den Seminarräumen in den Abendstunden
Aus Sicherheitsgründen wird der Haupteingang des IHK-Gebäudes ab 17:00 Uhr (freitags ab 15:00 Uhr) verschlossen. So ist der Seminarbereich danach erreichbar.