New Work 4.0

20.02.2018 - Methodenkoffer "Agiles Arbeiten": Schneller, kundenorientierter und erfolgreicher

Die täglichen Kundenanforderungen werden immer schneller, komplexer und unkontrollierbarer. Zusätzlicher Druck entsteht auf traditionelle Branchen durch erfolgreiche Quereinsteiger mit unorthodoxer Arbeitsweise und einer "Anders-Denken-Mentalität" wie z. B. Tesla, Airbnb und Uber. Diese Herausforderung verlangt nach ständiger Anpassung der internen Prozesse und Arbeitsmethoden. Trotzdem muss man sein eigenes Business nicht gleich neu erfinden, aber zukunftsorientierter organisieren.

Durch die Methoden des agilen Arbeitens werden Organisationen deutlich effizienter, flexibler sowie kreativer und somit konkurrenzfähiger. Große Unternehmen, wie Bosch oder die Deutsche Bahn stellen bereits seit einiger Zeit auf agile Arbeitsmethoden um. Auch mittelständische Unternehmen sollten unbedingt prüfen, wie sie optimal von diesen modernen Arbeitsmethoden profitieren können. Vielleicht lässt sich nicht immer alles (kurzfristig) umsetzen, aber für jedes Unternehmen und jede Organisation finden sich passende Werkzeuge in dem Methodenkoffer "Agiles Arbeiten".


Teilnehmernutzen
Die Teilnehmer erhalten wertvolles Praxiswissen, wie und in welchem Umfang Agilität im eigenen Unternehmen genutzt und umgesetzt werden kann. Das steigert den wirtschaftlichen Erfolg auch in Zukunft.


Inhalt
- Notwendigkeit, Bedeutung und Werte der Agilität
- Nutzenvorteil: Agiles vs. traditionelles Arbeiten
- Agile Methoden: Scrum, Kanban, Design Thinking
- Agile Kultur
- Agile Umgebung: Werkzeuge, Arbeitsumgebung
- Praxisteil: Welchen Grad an Agilität besitzt mein Unternehmen bereits und welchen Grad erfordert es?


Ansprechpartner
Name: Lara Obermöller
Telefon: (02 34) 91 13-1 58
E-Mail: obermoeller@bochum.ihk.de



Zielgruppe
Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen, Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen, Unternehmensnachfolger und "kreative Köpfe", die neue Arbeitsmethoden kennenlernen möchten
Veranst.-Nr.
18A-NW-13T
Beginn
20.02.2018
Ende
20.02.2018
Termine
Di 9:00 - 16:30 Uhr
Unterrichtsstunden
8
Veranstaltungsort
IHK Mittleres Ruhrgebiet BildungsCentrum
Ostring 30-32
44787 Bochum
Entgelt
210,- €
Routenplaner zum Veranstaltungsort

Parken

QR Code
Zurück
Infopoint

Suche

Ansprechpartner

Thumbnail
Gabriele Stiegemann
Telefon: (02 34) 91 13-1 95

Veranstaltungen

AGB / Datenschutz

Downloads

Links

Widerruf

Newsletter


Datenschutzerklärung
Thumbnail
BiC-Programm 1. Hj. 2018
Das BiC-Programmheft bietet den schnellen Veranstaltungsüberblick. Einfach und kostenlos anfordern oder im pdf-Format speichern.
Thumbnail
Zukunftssicherung durch Ausbildung
Im Rahmen des dualen Systems der Berufsausbildung betreut und berät die IHK Ausbildungsbetriebe und Auszubildende in allen Fragen rund um die Erstausbildung.
Thumbnail
Zugang zu den Seminarräumen in den Abendstunden
Aus Sicherheitsgründen wird der Haupteingang des IHK-Gebäudes ab 17:00 Uhr (freitags ab 15:00 Uhr) verschlossen. So ist der Seminarbereich danach erreichbar.